LxA                             ROBERT ANDERS


robert "bobby" anders lesend

Autoren-Bio
zum downloaden


Publikationsliste
zum downloaden

cover

...geboren 1965,  drei Töchter, verheiratet;
lebt in Wien und Niederösterreich;


Das literarische Schaffen umfasst neben Romanen (humorvolle) Lyrik und Kurzprosa,

sowie Dialoge, Doppelconferancen, Kolumnen und Liedtexte.

 

zahlreiche Lesungen:

 u.a. in der Alten Schmiede, auf der Frankfurter Buchmesse, im Literaturhaus Salzburg,

Café Anno (ALSO), Café Club International (BIB), Café Zartl, Uhrenmuseum,

Theater des Klagenfurter Ensembles, Amerlinghaus und in Antiquariaten und Buchhandlungen,

sowie im Rahmen von "divina-art" am Kunsthandwerksmarkt am Karlsplatz,  

Teilnahme bei Poetryslams;

0
Veröffentlichungen:

2006: gemeinsam mit Robert Eder: "GehDICHTE, Texte (für) unterwegs", Lyrik und Kurzprosa, bei BoD;

2010: Romandebüt im PROverbis-Verlag: "Hinter Eis"
(siehe Buchcover linke Spalte)

weitere Veröffentlichungen in div. Literaturzeitungen, Online-Ausgaben und in Anthologien,  (DUM, erostepost, etcetera, 

Landstrich, best german underground 2006, Ungehaltene Rede; etc.);

0

Literaturpreise:  

2004 erostepost:  für die Kurzgeschichte "Eiszeit";  

2007  für "Auftritt, einbeinig"  inklusive Veröffentlichung in der Anthologie  "Meine Nachbarn" im Rahmen der Bonner Buchmesse, 

ausgeschrieben vom Bonner Institut für Migration.

 

"Das Literarische Duett"0

Gemeinsam mit Robert Eder seit 1996 als "Das Literarische Duett" zahlreiche Lesungen, Performances
und andere Projekte.

o

Literaturzeitschrift  "&Radieschen"

Mitbegründer und Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift "& Radieschen", (im Rahmen des Vereins ALSO),

die erstmals im Dezember 2006 erschienen ist;




Homepage

Betreiber dieser Homepage www.literaturmalanders.at seit 2004.


SPEZIELLER HINWEIS

++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Ein offener Leserbrief +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

BINNEN–I  &  KÜSTEN–Ü

Sprache ist das kostbarste kostenlose immaterielle Gut, das wir haben! Genau deshalb brauchen wir endlich eine wirklich emanzipierte Sprache: bunt, vielfältig & divers.

Gemäß Medienzitate vom 30. Oktober 2014 will "...das Normungsinstitut geschlechtersensible Sprache nicht regeln: Laut Austrian Standars ist beim Thema Binnen-I kein Konsens möglich."



HOMETERMINE * LESEPROBENPUBLIKATIONENDAS LITERARISCHE DUETT * LITERATURZEITSCHRIFT  *  ARCHIV & FOTOS KONTAKT  * LINKS